Klarer 23:9 Erfolg zum Abschluss gegen den SVG Weingarten

Zum Ausklang lud Gerhard Böhm Ringer und Zuschauer ein

Unter der umsichtigen Leistung von Kampfleiter Bali Barutcu aus Brötzingen zeigte sich die KG Laudenbach/Sulzbach gegen die SV Germania Weingarten gerade in der zweiten Kampfhälfte überlegen und siegte mit 23:9. Somit belegt die KG zum Rundenende mit 20:16 Punkten einen in Anbetracht der diesjährigen Verletzungsmisere beachtenswerten 5.Tabellenplatz in der Ringer-Oberliga.      

Foto: Helmut Hilpp https://www.facebook.com/pfpgermany/?hc_ref=ARQiaQVCSkbxaa2fbFu4bYEg4oAcEByiCs5ivwm7FEzQfg6Sd6oUfZpU7IjJ-XobTno

57kg Gr.-Röm. Tim Scheid gegen Max Heinzelbecker. 0:2.

Nach ausgeglichener Begegnung hatte Max Heinzelbecker zum Schluss hin die besseren Reserven und holte 2:0 Mannschaftspunkte für die Gästestaffel.

130kg Freistil Frank Gerhard gegen Janosh Höfling 4:0.

Wieder einmal bewies Frank Gerhard, dass auch Schwergewichtskämpfe attraktiv sein können. Bedingungslos offensiv zündete Frank Gerhard ein Feuerwerk an Griffen ab und siegte nach 4.22 Min. vorzeitig mit 15 Punkten Vorsprung.

61kg Freistil Szymon Makuch gegen Ivan Zamfirov. 0:4.

Gegen den Ausnahmeathleten Ivan Zamtirov ging Szymon Makuch mutig zu Werke. Bis zur Pause konnte Makuch beim Stand von 4:9 überraschend gut mithalten, ehe Zamfirv sich dann mehr und mehr absetzte und mit 18:4 die Oberhand behielt.

98kg Gr.-Röm. Julian Scheuer gegen David Hirsch. 0:2.

David Hirsch aus Weingarten legte geschickt seinen 12 kg Gewichtsvorteil in die Waagschale gegen den jugendlichen Julian Scheuer. Unter dem mächtigen Druck des Weingarteners konnte sich Scheuer nicht entfalten und musste sich am Ende mit 1:7 geschlagen geben.

66kg Gr.-Röm. Frank Losmann gegen Rahmatulla Bahrami. 4:0.

Bereits nach 47 Sek. hatte Frank Losmann gegen Rahmatulla Bahrami durch mehrere Würfe und Durchdreher die nötigen 15 Punkte zum vorzeitigen Sieg zusammen. 4:0.

Pausenstand 8:8.

86kg Freistil Pawel Malicki gegen Dominik Ehrismann. 0:3.

Pawel Malicki musste dem starken Druck des 8kg schwereren Dominik Ehrismann standhalten und gleichzeitig seine Chancen durch eigene Beinangriffe suchen. Dies gelang ihm mit zunehmender Kampfdauer immer besser. Am Ende sammelte Malicki 9:1 Punkte, wobei Ehrismann noch der Schlussgong vor einer sicheren Schulterniederlage rettete.

71kg Freistil Marcel Merz gegen Usman Beschtoev. 4:0.

Clever nutze Marcel Merz jede Unachtsamkeit des andrängenden Usman Beschtoev aus für schnelle Beinattacken. Mehrfach hob Merz seinen Gegner weg von den Beinen und warf ihn auf die Schultern, um am Ende einen 15:0 Erfolg zu verbuchen.

80kg Gr.-Röm. Lukas Schmitt gegen Luca Knaus. 0:1.

Keiner der beiden Ringer konnte technische Wertungen erzielen und so gaben die 1:2 Verwarnungspunkte den Ausschlag zum knappen Erfolg von Knaus.

Abschlusskämpfe in 75kg Freistil und Gr.-Röm.. 8:0.

Cedric Kriz und Arkadiusz Böhm kamen in den beiden letzten Kämpfen zu schnellen Schultersiegen, wodurch auch das Ergebnis von 23:9 für die KG feststand.

Zum Rundenabschluss lud Gerhard Böhm Ringer und Zuschauer dankenswerter Weise nach dem Kampf ein zu Essen und Getränken. Den gemütlichen Rahmen nutzten die Ringer und Fans für einen Austausch zur gerade zu Ende gegangenen Verbandsrunde.

KG Laudenbach/Sulzbach II gegen SVG Weingarten II 24:23

In der Landesliga trennten sich die Reserven der KG und des SVG Weingarten mit 24:23. Die Punkte für die KG holten Dominic Flade, Tobias Schmitt, Kevin Bartmann und Marc Heinzelbecker. Nach Punkten geschlagen geben musste sich Nico Heinzelbecker.