250 Helfer von 5 bis 80 Jahren bei Ringer DM im Einsatz

Bis zu 250 Helfer der Ringer KG Laudenbach/Sulzbach fiebern auf die am 16.3.18 beginnende Deutsche Juniorenmeisterschaft im Ringen in der Hemsbacher Hans Michel Halle zu. Durch ihren Einsatz wollen die 5 bis 80 jährigen Helfer die Großveranstaltung zu einem echten Highlight werden lassen in der 110 jährigen Geschichte beider Vereine. Erfreulich ist die große Anzahl an Mitgliedern, Eltern der Ringerkids und die Unterstützung befreundeter Vereine, die zum Gelingen beitragen. Die jüngsten Helfer

helfer collage

sind zuständig für das Tragen der Verbandsschilder bei der Eröffnung und das Verteilen der Punktzettel an der Ringermatten und einige Helfer um die 80 sind aufgrund ihrer Erfahrung noch immer sehr gefragt. Ein echter Generationenvertrag!

Ein Jahr Planungen neigen sich dem Ende zu:

Jetzt kurz vor dem Beginn der Großveranstaltung steigt die Anspannung ins Unermessliche und alle hoffen, dass auch alles so klappt, wie vorgesehen.

Genau vor einem Jahr fand die erste Vorbereitungssitzung unter Leitung von Bernd Seiler statt. Es wurden Ausschüsse zu einzelnen Gewerken festgelegt und paritätisch mit Verantwortlichen beider Vereine bestückt. Neben dem Technischen Ablauf hat die Gruppe „Bewirtung“ einen sehr hohen Stellenwert. Im Laufe des Jahres fanden neun große und 30 Unterausschusssitzungen statt. Alle warten nun auf den Startschuß, wenn am Donnerstag, dem 15.03.18 um 8 Uhr der Aufbau beginnt.

Etwas schwierig gestaltete sich die Suche nach einer von der Größe her geeigneten Veranstaltungsstätte. Letztendlich konnte die Hans Michel Halle in der geografischen Mitte der beiden engagierten Ringervereine angemietet werden. Ein großes Dankschön geht in dem Zusammenhang an den TV Hemsbach und den Hemsbacher Bürgermeister Kirchner für ihr Entgegenkommen und die Nachbarschaftshilfe.