Max Seiler erfuhr eine besondere Ehrung für sein fotografisches Schaffen

Idealismus, Verlässlichkeit, Liebe zu seiner Familie und Stehvermögen zeichneten ihn aus.

Zum ersten Todestag erfuhr Max Seiler, unser langjähriger Ringer und Ringerfotograf, eine besondere Ehrung. Mit einer Vernissage ehrte nämlich der Arbeitskreis Fotografie Hemsbach...

max

in Zusammenarbeit mit seiner Familie den Verstorbenen und sein fotografisches Schaffen. Stellte aber auch seine persönlichen Vorzüge heraus als angenehmen Menschen und guten Kameraden. Das Leben von Max Seiler war geprägt von Idealismus, Zuverlässigkeit, der Liebe zu seiner Familie und Durchhaltevermögen.

Hat sich als Naturfotograf einen Namen gemacht.

Max Seiler liebte die Natur. Bereits in den 70er Jahren war er u.a. früh morgens unterwegs zu Vogelstimmenwanderungen. Nicht verwunderlich deshalb, dass ihn neben seinen sehenswerten Aufnahmen auch sein fundiertes Wissen über die Natur auszeichnete. Aufgrund seiner Hilfsbereitschaft, seiner Ausgeglichenheit und seinem Fachwissen wurde der Autodidakt zum gefragten Ansprechpartner für andere Fotografen. Seine Aufnahmen konnten sich stellenweise sogar bei Wettbewerben behaupten im Kreise von Profifotografen.

Max Seiler hatte sich übrigens einen Kleinbus ausgebaut, um immer zum richtigen Zeitpunkt für seine Schnappschüsse vor Ort sein zu können.

Vernissage in der alten Hemsbacher Synagoge

Erstaunlich viele Menschen fanden sich am Freitag im festlichen Rahmen der alten Hemsbacher Synagoge ein zur Ausstellungseröffnung seiner Fotografien. Die Veranstaltung wurde umrahmt von Christian Linde am Flügel. Ein kleiner, aber feiner Ausschnitt seiner Werke ist als Ausstellung eingerahmt und an den Wänden des Saals auf Augenhöhe verteilt zu betrachten. Diese können noch nachmittags am 7. und 8.4.18 besichtigt werden.

Nach der Eröffnung, einer Laudatio und dem Dank der Familie durch Tochter Marion Stein folgte eine ausführliche Präsentation einiger ausgesuchter Fotos von Max Seiler. Den Einstieg über Ringkampfaufnahmen hin zum Sport, über sein Lieblingsthema Natur- Pflanzen- und Landschaften hin zu einigen Portraitfotos von ihm selbst. Den Abschluss bildete ein Sektumtrunk und für die Anwesenden bestand die Möglichkeit sich im Gästebuch zur Veranstaltung einzutragen.

Einige Vertreter des KSV Sulzbach wohnten der Vernissage bei und waren geplättet von den tollen Aufnahmen. U.a. Motive mit Regentropfen, in der sich das eigentliche Motiv widerspiegelt.

Herzlichen Dank an den AKF für die liebevolle Durchführung und die Mühe anlässlich der Veranstaltung. 

k Max Vernissage 1k Max Vernissage 3k Max Vernissage 2k Max drauenk Max Bild Ringen 2k Max Klavier Christian

k Max Bild 1k Max Bild 2k Max Bild 3k Max Bild 5k Max Bild 6k Max Bild 7k Max Bild 8k Max Bild 9k Max Bild Ringen 3k Max Bild Ringen 4