Ringer-Oberliga: Letztes KG-Aufgebot trumpft mächtig auf.

Die KG Laudenbach/Sulzbach musste beim Kampf gegen Malsch gleich auf mehrere Leistungsträger verzichten. Und nach dem Wiegen war KG Trainer Marco Bechtel klar, dass das eine ganz ganz enge Kiste werden wird.  Keiner der verbliebenen „Siegringer“ der KG durfte patzen. Doch wurden Bechtel und alle Insider an diesem Kampfabend sensationell eines Besseren belehrt.

Am Ende stand nach großartiger Leistung jedes einzelnen KG Ringers und zwei faustdicken positiven Überraschungen durch die reaktivierten Dominik und Jannik Schmitt ein nicht erwarteter 22:6 Erfolg zu Buche.

IMG 38301

Bereits im vorgezogenen Kampf der Klasse bis 80kg im gr.-röm. Stil konterte Dominik Schmitt den hoch eingeschätzten Malscher Pascal Haußmann und legte ihn unter dem tosenden Beifall der KG Fans nach einer Minute auf beide Schultern. Im Anschluss erkämpfte Frank Losmann gegen Angelo Baumgärtner einen sicheren 5:0 Punktsieg. Als sich dann Frank Gerhard knapp mit 13:10 gegen Alijan Temori im Schwergewicht durchsetzte, führte die KG bereits mit 8:0. Jedoch verkürzte Malsch auf 8:4, da die KG die Klasse bis 61 kg nicht besetzt hatte. Danach dann der nicht erwartete, aber dennoch verdiente 2:1 Punktsieg von Jannik Schmitt in der Klasse bis 98 kg gegen den erfahrenen Andreas Rohmer zum 9:4 Pausenstand.

Nach der Pause brachte Felix Losmann die KG  durch seinen schnellen Schultersieg in der Klasse bis 66 kg weiter aussichtsreich nach vorne. Dann die farbige Begegnung zweier Freistilspezialisten in der Klasse bis 71 kg zwischen dem einheimischen Marcel Merz und Mario Martha, bei dem Merz nach zwei spektakulären Aktionen mit 9:7 die Oberhand behielt. Es folgte ein Schultersieg von Lukas Schmitt in der Klasse bis 86kg im freien Stil über Gästeringer Jonas Huber, wodurch die KG bereits uneinholbar davonzog. Malsch betrieb zwar noch Ergebniskosmetik durch den 4:1 Punktsieg von Daniel Mächtel gegen den tapfer mithaltenden KG Nachwuchsringer Tim Scheid, doch setzte KG Ass Arkadiusz Böhm im letzten Kampf durch seinen schnellen Schultersieg den Schlusspunkt zum 22:6 Erfolg der KG
Ringer-Landesliga: KG gewinnt hoch
Die KG Laudenbach/Sulzbach2 zeigte sich nach zwei Niederlagen in Folge wieder von ihrer besten Seite und gewann mit 40:0 gegen Malsch überaus hoch. Die Punkte  für die KG Reserve holten an diesem Kampftag Tobias Schmitt, Nico Heinzelbecker, Felix Fleischhauer, Tobias Schmitt, Kevin Bartmann und Dominik Flade.
 
Nachwuchs: Bergsträßer Ringerkids und Viernheim trennen sich 24:24.
Im Vorkampf lieferten sich die Schülermannschaften der Bergsträßer Ringerkids und des SRC Viernheim in der Laudenbacher Bergstraßenhalle eine sehr abwechslungsreiche Partie auf der Matte. Nach wechselnder Führung  trennten sich beide Teams am Ende mit einem gerechten 24:24 Remis. Siege für die Bergsträßer Ringerkids erkämpften Luke Regending, Daruisz Drzyzga, Eemil Höhn, Nico Hoffmann, Tobias Horneff und Mark Maier. Die Punkte abgeben mussten Paul Weidling, Lars Maier, Tim Waldi, Marvin Hoffmann und Enrico Schäfer.