Die Bergsträßer Ringerkids aus Sulzbach und Laudenbach sind überaus aktiv und trainieren parallel mit mehreren Alters- und Leistungsgruppen. Die erfreulich große Anzahl der Kinder erfordert aber auch entsprechende Mattenflächen. Immer wieder wurden ältere Matten und Mattenschoner repariert. Doch jetzt war es dringend an der Zeit, eine neue Matte anzuschaffen. Deshalb kaufte der KSV Sulzbach dieser Tage eine neue Ringermatte im Wert von 7400.-€ mit einer Größe von 9x9m. Insgesamt stehen dem Ringernachwuchs in Sulzbach dadurch jetzt fastr 200qm Mattenflächen für das Training zur Verfügung.

Zuwendungen der Sparkassenstiftung RNN und der Bürgerstiftung Whm.

Erfreulicherweise fanden die Ringerkids bei der Sparkassenstiftung der Sparkasse Rhein Neckar Nord und der Bürgerstiftung Weinheim mit ihrem Anliegen für eine neue Ringermatte ein offenes Ohr. Die beiden Stiftungen machten durch ihre großzügigen Zuwendungen den Kauf der neuen Matte erst möglich. Die restlichen Mittel steuerten der KSV Sulzbach sowie mehrere private Spender bei. Im Rahmen der Oberliga- Begegnung zwischen der KG Laudenbach/Sulzbach und dem RSC Eiche Sandhofen wurde die neue Ringermatte ihrer Bestimmung übergeben und auch gleich eingeweiht.

Frau Magin, die Geschäftsführerin der Sparkasse Rhein Neckar Nord sowie Herr Leitz, der Regionaldirektor der Sparkasse Rhein-Neckar-Nord, zeigten sich zuversichtlich, dass sie mit der Zuwendung, die richtige Entscheidung getroffen haben. Dem schloss sich auch Herr Dr. Knapp, der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Weinheim gerne an.

uebergabe matte2018foto a