Niederliebersbach gewinnt in Laudenbach mit 14:11
 
In einem spannenden Lokalderby unterliegt die KG Laudenbach/Sulzbach dem geografischen und Tabellennachbarn Niederliebersbach vor heimischer Kulisse mit 11:14. Und dies, obwohl die KG sechs der zehn Einzelkämpfe für dich entscheiden konnte. Aber eben meist nur knapp. Lediglich Felix Losmann schaffte mit seinem Schultersieg die höchst mögliche Ausbeute. 
HK2018NL1
Sein Bruder Frank erkämpfte ebenfalls einen 12:10 Punktsieg für die KG in der Klasse bis 57kg gegen Nachwuchsringer Yannick Mades. Fulminant anschließend die Begegnung im Schwergewicht, in der KG Ringer Frank Gerhard gegen Sven Lay nach farbigem Kampf mit 13:10 die Oberhand behielt. Die Klasse bis 61 kg konnte die KG nicht besetzen, sodass Louis Lay kampflos zu den Punkten kam. Überlegen zeigte sich danach der Niederliebersbacher Sebastian Otto (98 kg) bei seinem vorzeitigen Sieg gegen KG Athlet Marius Krall. Es folgte der Schultersieg von Felix Losmann nach einer 13:0 Punkteführung über Patrick Eckert, ehe Marco Bechtel (86 kg) sich zu Beginn verpasste und gegen Azedine  Azzaaoui einem Rückstand hinterherlaufen musste. Zum Ende reichte es aber noch zum verdienten 7:6 Erfolg. Marcel Merz hatte in der Klasse bis 71 kg gegen den starken Vladut Stefan alles zu tun, um die Niederlage in Grenzen zu halten. Doch kurz vor Ende wäre ihm fast noch der „große Wurf“ gelungen, als er den Rumänen von den Beinen holte und in die gefährliche Lage beförderte. Dieser konnte sich aber noch einmal befreien und gewann letztlich mit 9:6. Knapp mit 5:4 siegte Lukas Schmitt gegen Steffen Layer in der Klasse bis 80 kg. Den Sack für Niederliebersbach zu machte anschließend Sören Stein bei seinem Schultersieg gegen Marc Heinzelbecker (75 kg Gr.-Röm. Stil). Beim Stand von 14:9 für Niederliebersbach konnte Arkadiusz Böhm in der letzten Begegnung in der Klasse bis 75 kg im Freistil nur noch Ergebniskosmetik betreiben, was ihm bei seinem 11:4 Erfolg gegen den starken Nicolay Ganchev eindrucksvoll gelang.
 
Bergsträßer Ringerkids zeigten sich von ihrer besten Seite.

Im Vorkampf zeigten sich die Bergsträßer Ringerkids aus Laudenbach und Sulzbach gegen Niederliebersbach von ihrer besten Seite und erkämpften sich einen 28:16 Erfolg. Siege für die KG holten Lenni Höhn mit 11:5 über Alessio Muscas in der Klasse bis 23 kg, Luke Regending mit einem Schultersieg über Philipp Lösch (25 kg), Dariusz Drzyzga in der Klasse bis 27 kg vorzeitig gegen Marlene Scalzo, Eemil Höhn (29 kg) mit Schultersieg über Felix Volkmann, Tim Waldi auf Schulter in der Klasse bis 38 kg über Malik Keim, Marvin Hoffmann (42 kg) mit Schultersieg Leonard Drobczynski, Tobias Horneff (4:1/ 48 kg) und Mark Maier kampflos im Schwergewicht. Für Niederliebersbach waren Ben Gabler in der Klasse bis 31 kg mit Schultersieg erfolgreich über Lars Maier, Gian Muscas über Tim Haufe (34 kg) , Leon Jeck über Falu Lowe (54 kg) und Nico Reichel ( 63 kg) über Enrico Schäfer erfolgreich.