Am "Drei Königstag" ist es beim KSV Sulzbach Tradition zu wandern. Nach dem Motto "Warum in die Ferne schweifen, den das Gute liegt so nah" fand die Wanderung des KSV innerhalb der Gemarkung von Sulzbach statt.

25 Königinnen und Könige und zwei Hunde trafen sich um 9:30 Uhr zur Wanderung am Gemeindezentrum in der Kleistraße in Sulzbach. Das Wetter war durchwachsen, die Laune prächtig.

Der Weg führte zunächst Richtung Dammweg und dann parallel der KVS und West-Tangente zur Weschnitz. Von dort aus führte der Weg entlang der Weschnitz zum Fichtenhof und dann zum Hof der Familie Bernd Hilkert. Nach einem herzlichen Empfang konnten die Wanderer mit Getränken ihren Durst stillen.

Der Weg zurück ging entlang des Dammwegs direkt zum Gemeindezentrum. Dort wurden die Wanderer und Nachzügler mit Schnitzel und Wurstsalat versorgt. Die Gruppe, die mittlerweile auch 40 Teilnehmer angestiegen war, ließ sich das leckere Mahl schmecken. In geselliger Runde in der Kegelbahn des Gemeindezentrum fand die Veranstaltung ihren gemütlichen Ausklang. K.F.