Carmen Scheuer die neue 1.Vorsitzende der starken Männer.

Am 08.03.19, passend zum Weltfrauentag, wählen die Ringer des RSC Laudenbach mit Carmen Scheuer erstmals eine Frau zur 1.Vorsitzenden. 

RSC Daniel Jodes Carmen Scheuer Jens Bartmann klein

Foto: v.l.: Der scheidende Vorsitzende Daniel Jodes, die neue Vorsitzende Carmen Scheuer und der neue 2.Vorsitzende Jens Bartmann.

Gerade mal eine Stunde dauerte die harmonisch verlaufene Generalversammlung des RSC im 111. Jahr seines Bestehens. Der scheidende

Vorsitzende Daniel Jodes begrüßte die Mitglieder und bat nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit, sich zum Gedenken an die Verstorbenen im vergangenen Jahr von den Plätzen zu erheben. Mit Ludwig Kriz, Karl Heinz Schüssler, Willi Kinscherf und E. Fröhner verloren die Laudenbacher Ringer vier verdiente RSC‘ler.

Es folgte ein Rückblick auf die Generalversammlung 2018 durch Schriftführer Martin Hennig und die Berichte aus dem sportlichen Bereich der Männer/Jugend und der Ringerkids. Auch für das Geschäftsjahr 2018 fiel der Kassenbericht wiederum positiv aus. So fiel den Anwesenden nach der Aussprache zu den Berichten die Entlastung des Kassiers und der Gesamtvorstandschaft leicht.

Geschäftsführer Jürgen Zang verabschiedete im Anschluss den bisherigen Vorsitzenden Daniel Jodes mit einem Präsent und brachte seine Freude über den verlässlichen Partner der Ringerkampfgemeinschaft, den KSV Sulzbach und die gute Entwicklung der Breitensportgruppe im RSC mit ihren derzeit 61 Teilnehmern zum Ausdruck.

Die Neuwahlen unter Wahlleiter Markus Fleischhauer brachten folgende Ergebnisse:

1.Vorsitzende:                 Carmen Scheuer

2.Vorsitzender:                Jens Bartmann

2.Kassier:                         Marcel Ringel

2.Kassenprüfer:                Daniel Jodes

Nach der Bekanntgabe der Termine für 2019 und dem Punkt Verschiedenes, schloss die neue Vorsitzende Carmen Scheuer die Sitzung.