kriegeruweSchon im Vorfeld hatte man in Laudenbach gemunkelt, dass die RKG Reilingen/Hockenheim auf zwei ihrer besten Ringer im Rückkampf gegen Laudenbach verzichten müsste. So ging man entsprechend hoch motiviert und mit etwas Hoffnung, dem Tabellenführer seine erste Niederlage zufügen zu können, ans Werk. Leider hat es letztendlich bei der 21:18 Niederlage dann doch nicht ganz gereicht.

In der Klasse bis 55kg (Gr) musste Frank Losmann gegen den erfolgsverwöhnten und körperlich überlegenen Bence Juhasc drei Runden überhöht abgeben. 4:0 RSC Trainer Marco Bechtel 120kg (Fr) holte die ersten 4 Punkte für Laudenbach gegen den fast 20kg schwereren Thorsten Libowsky 0: 4  Florian Losmann 60kg (Fr) machte einen Tag vor seinem 18. Geburtstag kurzen Prozess gegen Tim Geier und gewann durch technische Überlegenheit. 0:4 Über fünf Runden tobte ein Kampf auf Biegen und Brechen zwischen Jürgen Simon  96kg (Gr) und Eric Offenloch. Deutlich gewann Jürgen die erste Runde und die Laudenbacher Chance auf einen Gesamtsieg wurde immer größer, leider konnte sich Jürgen gegen den recht zurückhaltend ringenden Offlenloch dann aber nicht mehr durchsetzen und musste am Ende den Kampf mit 3:2 verloren geben.

Ebenfalls vier Punkte für Laudenbach holte sich Kadir Caliskan in der Klasse bis 66kg (Gr) gegen Holger Kurzenhäuser. Kadir hatte extra für diesen Kampf die Stielart gewechselt. Mit einer starken Leistung steuerte Uwe Krieger 84kg (Fr) einen Punkt gegen Dennis Schäfer dem Laudenbacher Punktekonto bei seiner 3:1 Niederlage bei. Gegen den Ex-Laudenbacher Gerrit Eckel kam Lukas Schmitt 66 kg (Fr), in einem schönen Kampf musste Lukas trotz beherzter Gegenwehr aber die 4 Punkte abgeben. 4:0 In der Klasse 84kg (Gr) zwischen Sven Rauch und Marco Brenner gab es im Standkampf keine Punkte, leider musste Sven in der ersten Runde eine technische Wertung abgeben und verlor dadurch 3:0 Die endgültige Entscheidung viel dann im vorletzten Kampf des Abends, als sich Jannik Schmitt 74kg (Gr) gegen den erfahrenen und körperlich überlegenen Frank Wörner, trotz heftigsten Angriffsversuchen nicht durchsetzen konnte. 3:0 Etwas schwerer als gewohnt hatte es Adam Piela gegen den äußerst defensiven Steffen Barth. Dennoch konnte er ungefährdet mit 1:3 gewinnen.

Etwas enttäuscht, konnte man am Ende aber doch mit dem Ergebnis zufrieden sein, hätte für einen Sieg gegen die starke RKG doch wirklich alles optimal laufen müssen.

 

Heimmannschaft
Gastmannschaft
RKG Reilingen/Hockenheim 
21
RSC Laudenbach
18
Wettkampfstätte   Fritz Mannherz Halle
Kampfrichter:  Maximilian Heneka
Stilart Gewicht Ist Name Ist Name Punkte Wertung Zeit
Gr.-röm. 55 54,8 Bence Juhasz 54,9 Frank Losmann 4:0 6:0 7:0 6:0 02:48
Freistil 60 57,4 Tim Geier J 59,8 Florian Losmann J 0:4 TÜ 0:6 0:6 2:8 03:58
Gr.-röm. 66A 65,7 Holger Kurzenhäuser 64,3 Kadir Caliskan 0:4 TÜ 0:7 0:2 0:3 06:00
Freistil 66B 65,3 Gerrit Eckel 65,4 Lukas Schmitt J 4:0 6:0 7:0 6:0 04:20
Gr.-röm. 74A 73,6 Frank Wörner 37,8 Jannik Schmitt J 3:0 PS 3:0 1:0 1:0 06:00
Freistil 74B 73,8 Steffen Bartsch 72,2 Adam Piela 1:3 PS 0:1 0:2 3:1 0:3 08:00
Gr.-röm. 84A 83,7 Marco Brenner 83,8 Sven Rauch 3:0 PS 5:0 1:0 1:0 05:36
Freistil 84B 81,9 Dennis Schäfer 83,7 Uwe Krieger J 3:1 PS 0:1 1:0 1:0 4:0 08:00
Gr.-röm. 96 95,9 Erik Offenloch 93,9 Jürgen Simon 3:2 PS 0:6 2:3 1:0 1:0 1:0 09:58
Freistil 120 107,9 Thorsten Libowsky 91 Marco Bechtel 0:4 SS 0:4 0:6 0:3 03:54