Im Gegensatz zum Vorkampf war die KG Bergstraße am Dienstag chancenlos gegen den Nachwuchs des KSV Hemsbach. Konnte man den Hemsbachern im Vorkampf noch ein Bein stellen, war dies im Rückkampf nicht machbar. Zumal die Hemsbacher die KG Bergstraße diesmal nicht unterschätzten und in Bestbesetzung antraten. Demzufolge endete der Kampf dann auch 26:19 für die Hemsbacher.

Die Paarungen im Einzelnen:

23kg: Felix Fleischhauer besiegte seinen Gegner noch in der ersten Runde

25kg: Maiko Bartmann beendete seinen Kampf noch in der ersten Runde mit einem Schultersieg

27kg: Auch Marvin Schwarz benötigte nicht ganz eine Runde um seinen Gegner auf die Schultern zu zwingen.

29kg: Chancenlos war Alex Götz. Er verlor seinen Kampf in der ersten Runde auf Schultern

31kg: Ebenfalls chancenlos war Philipp Scharschmidt. Auch er verlor seinen Kampf durch eine Schulterniederlage.

34kg: Auch Fabian Wiesemann musste die Stärke seines Gegners akzeptieren und verlor ebenfalls auf Schulter.

38kg: Lorenz Gölz musste die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor noch in der ersten Runde auf Schulter.

42kg: Chancenlos sah sich auch Julian Scheuer seinem Gegner gegenüber.

48kg: Die nächsten Punkte für die KG sicherte dann Florian Scheuer. Er besiegte seinen in 2 Runden nach Punkten

54kg: Dominik Schmitt war diesmal nicht in Topform und musste sich seinem Gegner in 2 Kampfrunden geschlagen geben.

63kg: Den schönsten Kampf des Abends zeigte Cedric Kriz, der seinem Gegner alles Können

abverlangte und sich bis zum Schluss nicht geschlagen geben wollte. Dennoch verlor er nach 2 Kampfrunden nach Punkten.

+63kg: Hier merkte Man Lukas Schmitt an, dass er den Vorkampf gegen seinen Gegner noch nicht vergessen hat. Mit Biss ging er von Anfang an aggressiv in den Kampf. Seine aktive Ringweise

belohnte er sich selbst mit einem sehenswerten Kopfhüftschwung, aus dem sich sein Gegner nicht mehr befreien konnte.