Pünktlich um 19 Uhr öffneten sich die Tore des Bürgersaals und die Party konnte losgehen. Da es dieses Jahr zur Hüttengaudi keinen Vorverkauf gab, füllte sich der Bürgersaal relativ schnell. Im Bürgersaal war eine kleine Hütte aufgebaut, an der man sich mit Würsten und Brezeln stärken konnte. Die obligatorische Bar wurde durch die aktiven Ringer und Trainer der Kampfgemeinschaft betrieben. Der DJ heizte der Menge ein, so dass sich schnell die Tanzfläche füllte. Die Hüttengaudi ist die einzige Veranstaltung in Sulzbach und Umgebung, die im Format einer Apres Ski Party gefeiert wird. Die Musik reichte von Pop bis Schlager und Ballermann Hits. Der Ortsvorsteher Frank Eberhardt war sehr von der Veranstaltung angetan. Sein Kommentar: So etwas müsste es in Sulzbach öfter geben. Die Veranstalter waren mit der am Ende ausverkauften Hüttengaudi sehr zufrieden. Die ausgelassene Feier endete um 2 Uhr und alle freuen sich schon auf die nächste Gaudi. K.F.

2019 Httengaudi Bild 1

Nach Frank Gerhard und Julian Scheuer wechselt auch Arek Böhm.
Mit Arkadiusz (Arek) Böhm verlieren wir aus unserem Oberligateam nach Frank Gerhard und Julian Scheuer den dritten Siegringer. Das Gesicht unseres Teams wird sich dadurch verändern.
 
Arkadiusz geht 2019 in der Bundesliga für die RG Hausen-Zell an den Start. Wir wünschen ihm, dass er in der Bundesliga Fuß fasst und sich seine höheren Ziele erreichen kann. Und bedanken uns bei ihm für seinen bisherigen Einsatz bei uns als Trainer, Ringer und verlässlichen  Kameraden.
Arkadiusz wird weiter bei uns trainieren und uns auch als Nachwuchstrainer bei den Ringerkids erhalten bleiben.
 
Mit Arkadiusz, Frank und Julian verlieren wir drei sehr gute, ambitionierte Sportler und lieb gewonnene Sportkameraden. Das tut schon etwas weh!
Unser Trainerteam Marco Bechtel und Marc Heinzelbecker haben aber trotzdem ein gutes Team zusammengestellt, das von der Kampfstärke zumindest vergleichbar ist mit dem Team von 2018 und in der Oberliga vorne mitreden will. Lediglich noch eine Position ist zu besetzen.
facebook titelbild mit text
 
Die Volksbank Weinheim unterstützt jährlich mehrere Vereinsprojekte (Mitgliedschaft mit Herz). Auch wir haben für die Renovierung unseres Ringerraums einen Zuschuss beantragt. Hierbei unterstützen die Bankkunden durch den Verzicht auf ihre Dividenden ein Projekt direkt oder über das Gießkannenprinzip. Zusätzlich können aber auch Privatpersonen unser Projekt unterstützen durch eine Spende.
Ein Problem besteht allerdings, um mit einer Zuwendung bedacht zu werden. Bis zum 22.02.19 müssen die anvisierten 5000.-€ zusammen kommen. Wenn nicht, verfällt das bis dahin angesparte Geldvolumen und die Spender bekommen ihr Geld zurück.
 
Alle 12 KG Ringer in den Medaillenrängen.
Am Wochenende fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Ringer in der Ladenburger Lobdengauhalle statt. Insgesamt 131 Teilnehmer aus 13 Vereinen nahmen daran teil und eröffneten damit das Sportjahr 2019.Von der KG gingen 12 Ringer an den Start, von denen sich Marco Bechtel, Frank Losmann, Dariusz Drzyzga, Tim Waldi, Lenni Höhn und Luke Regending sich die Goldmedaille erkämpften. Zweiter wurden Felix Losmann, Dominic Flade, Eemil Höhn, Falu Lowe und Nico Hoffmann. Der dritte Rang von Paul Weidling rundete das gute Ergebnis der KG Ringer ab.
 
IMG 7022

Wir begrüßen unsere ersten beiden engagierten Neuzugänge Frederik Pufe und Jonas Schmitt sehr herzlich. Sie passen sowohl sportlich, als auch menschlich sehr gut in unser Team.

Unseren Abgängen Frank Gerhard (Sandhofen) und Eigengewächs Julien Scheuer (Viernheim) wünschen wir für ihren weiteren sportlichen Weg alles Gute. Julian Scheuer wird bei Einzelmeisterschaften weiterhin für uns an den Start gehen.

2019 neu jonas schmittneu Frederik

Am "Drei Königstag" ist es beim KSV Sulzbach Tradition zu wandern. Nach dem Motto "Warum in die Ferne schweifen, den das Gute liegt so nah" fand die Wanderung des KSV innerhalb der Gemarkung von Sulzbach statt.

25 Königinnen und Könige und zwei Hunde trafen sich um 9:30 Uhr zur Wanderung am Gemeindezentrum in der Kleistraße in Sulzbach. Das Wetter war durchwachsen, die Laune prächtig.

Der Weg führte zunächst Richtung Dammweg und dann parallel der KVS und West-Tangente zur Weschnitz. Von dort aus führte der Weg entlang der Weschnitz zum Fichtenhof und dann zum Hof der Familie Bernd Hilkert. Nach einem herzlichen Empfang konnten die Wanderer mit Getränken ihren Durst stillen.

Der Weg zurück ging entlang des Dammwegs direkt zum Gemeindezentrum. Dort wurden die Wanderer und Nachzügler mit Schnitzel und Wurstsalat versorgt. Die Gruppe, die mittlerweile auch 40 Teilnehmer angestiegen war, ließ sich das leckere Mahl schmecken. In geselliger Runde in der Kegelbahn des Gemeindezentrum fand die Veranstaltung ihren gemütlichen Ausklang. K.F.

 

Heute morgen haben zehn Ringerkids wieder eine interessante und anstrengende Sondereinheit im Ringerraum eingelegt.

Eltern der Ringerkids stiften drei Hängeschränke für die Sportgeräte und Medien sowie einen Monitor. Der RSC Laudenbach schafft eine Sprossenwand mit Klimmzugvorrichtung, einen PC sowie Basketbälle und Basketballkorbnetze an. Ein Ringer stiftet Musikanlage und Lautsprecher. Die Gemeinde erneuert die in die Jahre gekommene Beleuchtung.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

sprossenwandhngeschrnke

2019 LM Laudenbach Plakat

Beiträge aus 2016

Beiträge aus 2015

Beiträge aus 2014

Beiträge aus 2013

Beiträge aus 2012

Beiträge aus 2011